WELCOME TO BEES FOR TREES

R

Die Befruchtung von Obstbäumen spielt eine immer größer werdende Rolle in unserem Ökosystem. Eine exzellente Weise, diese Bestäubung zu fördern, bietet der Einsatz von Roten Mauerbienen. Diese besondere Art der Wildbienen dient nicht zur Honigproduktion, sondern kann zur Befruchtung von Blüten verwendet werden. Rote Mauerbienen leben solitär, d.h. sie bilden keinen Staat, sondern bauen – jede für sich – ihr eigenes kleines Nest.
Die Rote Mauerbiene überwintert als fertige Biene in ihrem Kokon und wird im Frühjahr in ihrem Bienenstock in der Obstanlage aufgestellt.

VORTEILE DER ROTEN MAUERBIENE

Temperatur
Die Rote Mauerbiene ist sehr früh einsetzbar, da sie bereits ab 8-10 °C aktiv ist.
Behaarung
Durch ihre starke Körperbehaarung kann eine bessere Bestäubung erfolgen.
Geschwindigkeit
Die Rote Mauerbiene ist sehr schnell und kann in kurzer Zeit mehr Blüten bestäuben.

Befruchtungsradius
Rote Mauerbienen suchen sich ihre Blüten in der Nähe ihres Nistplatzes, daher beträgt der Flugradius nur etwa hundert Meter.
Friedfertigkeit
Da die Rote Mauerbiene eine äußerst friedvolle und ruhige Bienenart ist, braucht man sich vor Stichen nicht zu fürchten.

Das Kunststoffsystem

Das Kunststoffsystem „BEES for TREES“ haben wir selbst in unseren Obstanlagen getestet.
Es ist einfach, weil pro ha nur 2- 4 Kasten benötigt werden.
Es ist sehr kostengünstig, da man es nur einmal kauft und es über viele Jahre verwenden kann.
Die Kunststoffplatten sind sehr einfach mit Wasser zu reinigen und werden von der Roten Mauerbiene gerne angenommen. Das System ist gut von Wind und Regen geschützt und garantiert so eine gute Population für das nächste Jahr.

UNSERE PRODUKTE

Preis pro Stk.: 108,00 € (inkl. 20 % USt.)

Bienenstock – Standard

Der Bienenstock besteht aus einem Kunststoffsystem mit wabenförmig übereinander angeordneten 44 Platten, dadurch entstehen 990 Schächte (Brutlöcher). Aufgrund der Anordnung der Module ähnelt ihre Form einer Wabe. Ein weiteres Element, das den Bienenstock bildet, ist eine Box aus Polyethylen mit einer zellenförmigen Struktur. Die Beschichtung hat schützende Eigenschaften und isoliert die Wabe perfekt vor wechselnden Wetterbedingungen wie UV-Strahlung oder Feuchtigkeit. Ergänzt wird der Bienenstock noch durch einen Brutkasten aus Karton. Dieser dient zur Lagerung der im Herbst oder Winter aus der Kunststoffwabe gewonnenen Bienenkokons. Nach dem Brechen des Siegels im Frühling können die Roten Mauerbienen den Karton frei verlassen.

Preis pro Stk.:  54,00 € (inkl. 20 % USt.)

Bienenstock – Mini

Der Bienenstock in der Miniversion ist eine kleinere Variante der Standardversion. Er besteht aus einem Kunststoffsystem, das aus 16 übereinander gestapelten Platten besteht. Aufgrund der Anordnung dieser Module ähnelt ihre Form einer Wabe. Die Miniversion hat 360 sockelartige Kanäle (Brutlöcher). Ein weiteres Element, das den Bienenstock bildet, ist eine Box aus Polyethylen mit einer zellenförmigen Struktur. Die Beschichtung hat schützende Eigenschaften und isoliert die Wabe perfekt vor wechselnden Wetterbedingungen wie UV-Strahlung oder Feuchtigkeit. Ein Unterschied des Bienenstocks in der Miniversion ist die Möglichkeit, ihn zu schließen. Der künstliche Lebensraum für Insekten hat Einlassöffnungen, deren Größe verhindert, dass verschiedene Nagetiere eindringen und nach einem Vogelschutz suchen.
Der Bienenstock umfasst auch einen Brutkasten aus Karton. Sein Zweck ist es, die Kokons der Roten Mauerbiene über den Herbst und Winter zu lagern. Die Struktur bietet den Kokons perfekte Brutbedingungen. Nach der Herbst-Winter-Periode können die Bienen nach Brechung des Siegels die Box frei verlassen.

Preis pro Stk.:  9,60 € (inkl. 20 % USt.)

Trennkamm

Der Trennkamm besteht aus säurebeständigem Edelstahl. Er wird dazu verwendet um Kokons aus den welligen Kunststoffplatten zu entfernen. Diese Lösung beschleunigt die Entfernung der Kokons um etwa das Zehnfache. Entfernen Sie zuvor die mit Parasiten befallenen Kokons mit einer Pinzette und dann die gesunden mit dem Kamm. Mangelnde Trennung kann innerhalb von 3 Jahren zu einer Infektion der gesamten Bienenpopulation durch Parasiten führen.

Preis pro Stk.:  1,80 € (inkl. 20 % USt.)

Brutkasten

Der Brutkasten ist aus Karton und dient zur Aufbewahrung von Bienenkokons. Darin haben die Kokons die ideale Bedingung um zu Überwintern. Nach dem Brechen des Siegels im Frühling können die Brutbienen die Box frei verlassen. Nach der Freisetzung der Bienen muss der Brutkasten mit den Kokonresten verbrannt werden. Dies ist unbedingt nötig, um zu vermindern, dass eingenistete Parasiten (zB Milben), sich möglicherweise auf die nachfolgenden Generationen übertragen.

Preis pro Stk.:  282,50 € (inkl. 13 % USt.)

Kokons der Roten Mauerbiene (1000 Stück)

 

h

KURZANLEITUNG

  1. Kaufen Sie nur einmal einen Bienenstock (Mini- oder Standardversion) und die Kokons der Roten Mauerbiene.
  2. Sie stellen den Bienenstock mit dem entsiegelten Karton in der Obstanlage 2 – 3 Wochen vor der Blüte auf.
  3. Wenn die Bienen die Kokons verlassen haben, nehmen Sie den Brutkasten aus dem Bienenstock und verbrennen diesen
        Karton.
  4. Im Herbst bringen Sie den Bienenstock in einen ungeheizten Raum.
  5. Mit dem Trennkamm entfernen Sie die Kokons aus der Wabe und geben sie in einen neuen Brutkasten aus Karton.
  6. Die Bienenkokons werden dann bis zum nächsten Frühling gekühlt gelagert.
  7. Sie waschen, trocknen und setzen die Platten wieder zusammen.
  8. 2 – 3 Wochen vor der Blüte stellen Sie den Bienenstock mit den Platten und dem entsiegelten Brutkasten wieder in die
        Obstanlage.

IHRE ANFRAGE

11 + 3 =

Besuchen Sie auch unsere Obstbaumschule: